Vorteile unseres Mr. Pipe®-Liner Systems

Systemvorteile im Überblick

Drei wichtige Gründe...

... warum sich das Verfahren Mr. Pipe® am Markt behaupten kann:

1. Kosten der Materialien

2. Schnelligkeit der Aushärtung (ca. 60 Minuten)

3. Die kontinuierliche Rückkopplung aus der Praxis von unseren Anwendern und somit ständige Weiterentwicklung des Verfahrens.

 

zu 1. Vergleichen Sie die Preise

Fordern Sie unsere Preisliste an und vergleichen Sie die Preise mit Ihrem bisher eingesetzten System, dann sehen Sie, dass wir wettbewerbsfähig sind.

zu 2. Schnelligkeit in der Aushärtung

Die kurze Aushärtung in ca. 60 Minuten - ohne komplizierte Wasser- oder Dampfzugabe - beschleunigt darüber hinaus die Baustellenabwicklung und minimiert den Zeitbedarf.

zu 3. Ständige Weiterentwicklung

Darüber hinaus sind die von uns aus der praktischen Erfahrung entwickelten und gebauten Einbaugeräte und -methoden ebenfalls unschlagbar einfach, modular erweiterbar und ebenfalls kostengünstig zu erwerben. Selbstverständlich verfügt unser Verfahren über die erforderliche bauaufsichtliche Zulassung vom DIBt (Zulassungs-Nr. Z 42.3-364).  Seit Ende Juli verfügen wir über die Erweiterung der Zulassung des Mr. Pipe-Liners! Bis 2025 darf unser bewährtes System für die Sanierung erdverlegter schadhafter Abwasserleitungen in den Nennweiten DN 100 bis DN 300 verwendet werden. Besonders stolz sind wir auf die Erweiterung, die es nun ermöglicht mit dem „Mr. Pipe-Liner Stretch“ („3D-Liner“) gleich zwei Nennweitensprünge zu überwinden. Ein Schlauchliner der Nennweite DN 100 kann nun auf DN 150 ausgedehnt werden ohne dabei an Qualität zu verlieren! 

Was ist der Vorteil für Sie als Kunde?

Bisher konnten wir mit unserem Verfahren lediglich einen Nennweitensprung von DN 100 auf DN 125 bzw. von DN 125 auf DN 150 durchführen. Es ist allerdings im Privatbereich häufig so, dass auf Strecken zwei Nennweitenprünge vorhanden sind. Bisher mussten wir das Rohr an mehreren Stellen freilegen und in Abschnitten sanieren. Durch das neue Stretch-Material können wir den erforderlichen Aufwand und die Kosten minimieren.  

Grundsätzlich wird das gesamte Verfahren (Harze, Trägermaterialien und Härtungsmethoden) kontinuierlich durch unsere eigene Forschung und Entwicklung weiterentwickelt und den sich aktualisierenden Vorschriften und Anforderungen angepasst.

Sprechen Sie mit uns, wir zeigen Ihnen gern unseren Weg!